00 Tage : 00 Stunden 00 Minuten : 00 Sekunden
Menü

Teil 1
Lustige , als auch kontroverse Debatten über viele sportliche Dinge innerhalb und außerhalb des Camps beschäftigten die Trainer bis nach Mitternacht. Der Schlaf bis 7 Uhr war ausreichend, um fit und frohgelaunt bei bestem Wetter den zweiten Camp- Tag zu beginnen. Dieser ist wohl der vom Training und der Logistik her umfangreichste. Dies ,weil neben unseren 45 Teilnehmern zusätzlich 53 Kinder aus 4 Kitas der Umgebung beschäftigt werden wollten. Dies gelang uns unter freundlicher Unterstützung der Sportfreunde Motke, Krüger junior und Rettig junior hervorragend. Das Echo der Kinder und Erzieher war absolut positiv. An 5 Stationen konnten sich die ‚Kleinen‘ so richtig austoben und überall waren auch Bälle mit im Spiel. Das Größte für alle waren dann selbstredend die Abschlussfotos mit Tony selbst. Da sah man in leuchtende Kinderaugen…. Allein das war schon den Aufwand wert. Ich denke, dass dieses Erlebnis, welches durch den Wasserwagen der VBH bei diesen Temperaturen sehr erträglich gemacht wurde, für alle Beteiligten—die Kita ‚Waldsee‘ aus Bröthen, die Kita ‚Sausewind‘ aus Hoyerswerda, die Kita ‚Wirbelwind‘ aus Knappenrode und das Katholische Kinderhaus St. Elisabeth ein absolutes Highlight war. Und eine kleine Überraschung haben wir für die Kitas ja auch noch……. Nur die wird ja nicht verraten! Ich danke allen Helfern, Beteiligten Erzieherinnen und Kindern für diese gelungene Aktion. Und letztlich müssen wir froh sein, dass von den anderen angeschriebenen Kitas nicht noch einmal so viele Kinder da waren….. doch glauben Sie uns, auch das wäre keine Hürde gewesen!!!

Teil 2

Trainingsbetrieb am Morgen mit ziemlich geschafften 2002- 2005 –er Spielern und einer nicht tot zu kriegenden Horde 2006/07-er! Das Wetter meinte es wieder sehr, sehr gut, machte das Arbeiten aber auch etwas schwerer. Trotzdem waren die Bemühungen aller nicht zu übersehen. Dafür höchster Respekt. Eine kleine Anekdote am Rande spielte sich bei den ‚Kleinen‘ ab…. Dort gibt es einen Spieler mit neuem Namen…. Elias Schutzhand. Selbiger Spieler verteidigte ein glasklares Handspiel als Schutzhand— die trainer bogen sich vor Lachen.
Zur 15 Uhr –Einheit war Tony natürlich wieder präsent und hatte einen Riesenspaß beim Paar- Fußball, beim Fußball- Tennis und beim Elfmeterschießen, in dem er beim finalen Durchgang selbst als Keeper agierte. Spektakuläre Paraden seinerseits wechselten sich mit toll verwandelten Elfern ab— Respekt vor manchem Schützen. Ganz besonders taten sich hier der ‚König der Elfmeterschützen‘ namens Leon Löser sowie der Sieger des zweiten Schießens aller Lennard Becker hervor. Klasse- Dinger dabei, saubere Technik, gute Schärfe.
Leid konnte einem heute Nachmittag nur der Keeper gegen unsere Elfer- Schützen—der B- und A- Junioren – Keeper Dominik Krüger hervor. Waren die 375 Elfer, die er parieren sollte ( Erfolgsquote lag bei 32.4 %) schon ganz schön anstrengend— armer ‚Dome‘, so ließen ihn einige Kommentare der jungen ‚ Rotzer‘ doch schon leicht in Wallung kommen. Beispiele? ‚ Und der will Keeper sein…‘ ‚ Der ist doch platt…‘ Bumm – rechter Winkel, bumm – linker Winkel- frustrierend !!!!
Abendbrotessen war heute super, es gab fast keine Reste, es hatte den Anschein, dass es ‚KLICK‘ gemacht hat. Mittagessen war noch verbesserungswürdig, aber bedeutend besser als gestern.
Die Nuggets und Chicken Wings waren lecker und wurden von fast allen gegessen.
Und dann das abendliche Training- 7 Runden Spiel!!! Eine knappe Entscheidung über die ersten drei Plätze… 74 Punkte, 73 Punkte, 73 Punkte— wow, supereng. Und Leon , Stanley und Kevin machten diese drei Plätze unter sich aus……………..gaaannz knapper Sieger KEVIN !!!
Aufräumen, duschen, noch eine Fassbrause für jeden und dann die positive Überraschung!!!
Heute war durch gutes Verhalten aller die Nachtruhe nicht zum festgelegten Zeitpunkt, sondern ein wenig später und alle hielten es ein. Toll!
Jetzt sitzen wir Trainer bei einem Bier, bereiten den Samstag akribisch vor, hauen uns wieder die Hosen mit Fußball- Fachwissen voll und freuen uns auf das morgige Event.
Angebot für alle: Gemeinsam Fußball schauen auf Leinwand und danach noch ein kleines Feuerchen in der Feuerschale. Kurz mit uns reden , wir machen es möglich.

Kommentar hinterlassen