06 Tage : 11 Stunden 00 Minuten : 09 Sekunden
Menü

1. Tag TJC 22.6.2017

Frohgelaunt und voller Erwartungen kamen heute früh 46 junge Fußballer(innen) ins Ossi, um sich für’s 6. Tony- Jantschke- Fußballcamp anzumelden.
Reibungslos und schnell ging alles über die Bühne. Die Eröffnung durch Tony’s Vater dauerte 45 Sekunden und endlich konnten alle gespannt den Saal verlassen und wollten endlich Fußball spielen.
Unsere kleineren Tagesgäste gingen mit ihren Trainern in die Umkleidekabine, die größeren bezogen ihre Quartiere im Achat- Hotel in schicken 2- Mann- Zzimmern, ihren Partner durften sie sich selbst aussuchen. Die Trainer wiesen alle auf Pünktlichkeit, Ordnung und Fairness hin, Dinge, die im Camp sehr wichtig sind.
Um 11.15 Uhr trafen sich alle im gemeinsamen Frühstücksraum, um zusammen zum Training zu gehen. Wie Spieler waren nicht um 11.15 Uhr anwesend, was mit sportlicher Betätigung wieder gut gemacht wurde ( die nächste Zusammenkunft wurde von allen pünktlich besucht).
Doch der Slapstick ging weiter— ein Sportfreund hatte doch seine Fußballschuhe vergessen, ja tatsächlich! Doch schnell ein Anruf und der Onkel kam angerast, suchte und fand uns irgendwann….! Bis dahin hatte sich das Problem bereits gelöst, weil es bei uns ‚große‘ Trainer gibt, die auf kleinem Fuß leben (Größe 39). Geholt, probiert, gepasst- Danke! Der Onkel machte dann leicht genervt noch einen Spruch: ‚ Das ist ja wie baden ohne Badehose….‘ ,woraufhin Tommi (Trainer) sagte:
‚ Das geht immer….‘!
Das erste Training war nach einer intensiven Erwärmung geprägt von Spielformen, um sich als Trainerteam ein umfassendes Bild über die Ausbildung aller machen zu können. Dazu gab es 5 Spielrunden zu je 7‘ im Modus ‚Jeder gegen jeden‘. Wir sahen, was wir sehen wollten und konnten am Nachmittag die Gruppenarbeit optimieren.
Unsere ‚Kleinen‘ hatten auch jede Menge Spaß, man hörte sie lachen, fluchen, sich anfeuern….. Freude, Trauer, Tränen alles war dabei.
Endlich Mittag — ein großes Schnitzel mit Erbsen, Kartoffeln hat den meisten zugesagt. Nur wenig Essen ging zurück.
Kurze Mittagspause und dann wieder raus auf den Platz— zweistündige Einheit um Thema ‚Passen‘. Natürlich standen Spaß und Freude im Vordergrund, doch wer unsere Trainer und ihre Vita kennt, weiß, dass Unzulänglichkeiten nicht akzeptiert und ausradiert werden. Schön auch für die Trainer selbst, weil man untereinander mit den Augen ‚klauen‘ konnte. Lob an alle, doch was speziell Stanley, Luis, Pepe, Paul, Eric, Robin, Nino, Dennis und Maurice zeigten, war schon sehenswert.
Und die Wettbewerbe der ‚Kleinen‘ wurden heute von Tim, Ben, Tian und Milan dominiert. Wie sehr alle dabei waren, eigt folgende Episode:
Trainer zu allen: ‚ Kinder die Bälle bleiben im Netz‘….. keine Sekunde später hatte einer einen Ball rausgenommen und schaute den Trainer mit großen Augen an! Das ist Fußballerleben!!!
Dann kam das Unwetter, welches auch bei uns ein wenig materiellen Schaden anrichtete und uns zum Abbruch zwang. Schade, aber wird morgen nachgeholt und weiter geht’s. Nach Deutschland- Chile war dann nochmal Versammlung aller, um die kommenden Dinge abzusprechen…. Schlafen gehen, eine halbe Stunde später wurde noch ein laufender Fernseher gefunden und viele schlafende Kinder.

Gute Nacht sagt Euer Trainerteam

Kommentar hinterlassen